Tipps und Links

Im Netz kann man schnell und einfach neue Leute kennen lernen, sich mit Freunden vernetzen, Zeit vertreiben und viel Spaß haben. Doch nicht alle Menschen im Internet wollen nur Gutes von dir oder sind vielleicht gar nicht die Personen, für die sie sich ausgeben. Hast du daran auch schon mal gedacht?

 

Tipps

Informiere dich über die Dienste, die du nutzt!

Nicht alle Apps, Webseiten und Dienste im Netz sind seriös. Einige versuchen, dich in Abo- und Werbefallen oder auf illegale Seiten zu locken. Andere Anbieter sammeln und verkaufen Daten, die du besser schützen solltest, wie z.B. deinen Standort, deine Adresse, Telefon- und Handynummer, private Fotos u.v.m. . Vorsicht vor allem bei angeblich kostenlosen Angeboten: hier „bezahlt“ man besonders häufig mit seinen persönlichen Daten. Unten findest du Links zu Seiten, auf denen du mehr darüber erfahren kannst.

 

Verwende sichere Passwörter!

Ein sicheres Passwort besteht aus Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und – wenn möglich – Sonderzeichen. Dein Geburtsdatum, dein Name oder der Name deines Haustiers oder Schwarms sind keine sicheren Passwörter und leicht zu knacken. Und: behalte deine Passwörter für dich. Andere könnten dein Vertrauen missbrauchen und du verlierst die Kontrolle über deine Accounts. Denke daran: auch mit der besten Freundin kann man sich mal streiten. Profi-Tipp: vor allem dein Email-Passwort sollte besonders sicher und geheim sein!

 

Schütze deine Daten!

Überlege dir genau, was du über dein Smartphone und im Internet über dich preis gibst und wer deine Informationen sehen kann. Besonders schützen solltest du deine sensiblen persönlichen Daten wie z.B. Wohnort, Adresse, Standort, Telefon- und Handynummer, Bankverbindung, deinen Vor- und Nachnamen und Geburtsdatum. Übrigens: niemand darf deine Fotos oder Daten klauen.

 

Schütze dein Handy und deine Privatsphäre

Schalte die Tastensperre und den Gerätesperrcode ein, damit niemand anderes Zugriff auf dein Handy hat! In einem kurzen unbeobachteten Moment kann sonst innerhalb von 2 Minuten eine Spionage-App installiert werden, hierdurch können dann deine Gespräche mitgehört werden, deine SMS können gelesen werden und du kannst jederzeit geortet werden.

In die Gefahr, ausspioniert zu werden, begibst du dich auch dann, wenn du die Ortungsfunktion auf deinem Handy aktiviert hast. Du solltest dir darüber bewusst sein, dass viele Apps ständig den Standort weitergeben. Das ist dann problematisch, wenn du den Personenkreis, der auf diese Informationen Zugriff hat, ausweitest. Wenn du nicht jeden in dieser Gruppe kennst, könntest du so auch an einen Straftäter gelangen. Deshalb solltest du die Ortungsfunktion nur einschalten, wenn du sie auch wirklich benötigst.

 

Vom virtuellen Chat zum realen Date

Wenn du jemanden im Netz kennen gelernt hast und ihr euch treffen wollt, such dir einen Ort aus, an dem du dich wohl und sicher fühlst! Vielleicht war ja der Typ, den du im Internet kennengelernt hast, beim Telefonieren immer total nett, geht dir aber im realen Leben relativ schnell auf die Nerven ... ? Treff dich deshalb an einem öffentlichen Ort mit ihm, dann fällt es dir im Notfall wesentlich leichter, ihn wieder loszuwerden! Oder lass dich gleich von einer Freundin zum ersten Date begleiten, denn dann fühlst du dich sicherer und deine Freundin hat ‚IHN‘ dann auch gleich mal kennengelernt.

 

Traue deinem Gefühl!

Nicht alle Menschen im Netz sind auch die, für die sie sich ausgeben. Im Internet ist es einfach, sich eine falsche Identität zuzulegen (z.B. mit einem „Fake-Profil“). Wenn du ein schlechtes Gefühl hast, weil dich z.B. jemand belästigt oder versucht dich zu etwas zu überreden, was du eigentlich gar nicht willst: traue deinem Gefühl und beende den Kontakt! Bei vielen Diensten gibt es auch eine Blockier-Funktion, damit die Person keinen Kontakt mehr zu dir aufnehmen kann. Und: sprich mit jemandem darüber. Hilfe findest du bei einer erwachsenen Vertrauensperson, bei Beratungsstellen oder Online-Beratungsstellen.

 

Links

Auf den folgenden Seiten findest du noch mehr hilfreiche Tipps und Links rund ums Chatten, Texten, Teilen und Posten:

www.klicksafe.de
Bei klicksafe findest du aktuelle Infos und Tipps zu allen Themen rund um das Internet. klicksafe ist eine Sensibilisierungskampagne zur Förderung der Medienkompetenz im Umgang mit dem Internet und neuen Medien im Auftrag der Europäischen Kommission.

www.handysektor.de
Suchst du Hilfe zum Thema Handy, Smartphone und Apps? Die Internetseite www.handysektor.de ist ein werbefreies Informationsangebot für Jugendliche, das dich bei einem kompetenten Umgang mit mobilen Medien unterstützen will.

www.jugendschutz.net
jugendschutz.net untersucht seit 2004 zahlreiche Kommunikationsdienste, die bei Kindern und Jugendlichen beliebt sind bzw. sich direkt an diese Zielgruppe richten, um herauszufinden, wie gefährlich sie für ihre jungen User sein können.

www.chatten-ohne-risiko.net
Sicher Chatten mit den Tipps von chatten-ohne-risiko.net! Aktuelle Infos rund um das Thema "Sicherheit im Netz" findest du auf diesen Seiten hier.

 

Ist dir im Netz etwas Blödes passiert oder hast du ein schlechtes Gefühl bei einem Internetkontakt? Hol dir Hilfe! Eine Übersicht von Ansprechpartnern und Beratungsstellen bei Problemen im Netz findest du hier.